10 Jahre Singakademie Stuttgart – Jubiläumsgrüße

2019 feiern wir unser 10-jähriges Jubiläum und freuen uns darüber! Wir danken unseren Kooperationspartnern, ohne die vieles gar nicht möglich wäre, für ihre Glückwünsche:

„Mich verbindet mit der Singakademie Stuttgart ein Haufen netter Menschen, deren Stimmideal von jugendlicher Schönheit, schnörkelloser Klarheit und großer Transparenz erfüllt ist. Ich hatte das Vergnügen, die Singakademie bei mehreren Konzerten und Proben erleben zu dürfen, bei denen ich mit meinen Kompositionen beteiligt war. Ein pures Glück! Ich wünsche mir für die Singakademie, dass sie noch viele Jahre aus dieser Quelle der Begeisterungsfähigkeit und klanglichen Frische schöpfen kann. Und natürlich wünsche ich mir noch weitere gemeinsame Projekte :)”
Harald Weiss, Musiker und Komponist, veröffentlicht bei Schott Music

Mit Harald Weiss verbindet uns eine jahrelange Kooperation und Freundschaft. Sein Requiem für gemischten Chor, Soli und Kammerorchester war das erste Stück von ihm, das wir aufgeführt und kurz darauf auf CD aufgenommen haben. Die gute und sehr vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen ihm und Stefan Weible ist geprägt durch die gemeinsame Freude am künstlerischen Gestalten und die unerbittliche Suche nach dem optimalen Klang und der optimalen Wirkung. Mit der „Weißen Nacht” vergab die Singakademie Stuttgart ihr erstes Auftragswerk an Harald Weiss, das 2014 in Stuttgart uraufgeführt wurde. Die Stuttgarter Chortage 2018, veranstaltet durch den Wilhelm-Hauff Chorverband, gaben uns die Möglichkeit ein weiteres Weiss’sches Werk in der Liederhalle Stuttgart aufzuführen: Die Ode an die Nacht. Unvergessen sind die Instrumentenvielfalt auf der Bühne und das Zusammenspiel des Chores mit indischem Gesang, Bluesgesang, Kindergesang und elektronischen „Sound”, eingespielt vom Komponisten persönlich. Danke, Harald!

Ode an die Nacht
Ein einmaliges Klangerlebnis: Die Ode an die Nacht von Harald Weiss in der Stuttgarter Liederhalle.
Stefan Weible und Harald Weiss
Stefan Weible und Harald Weiss

 

„Ich verbinde mit der Singakademie lebendige, spannende Programme und eine gute Chorarbeit. Live habe ich die Akademie noch nicht erlebt, höre aber nur Gutes. Ich wünsche der Singakademie ein gutes Händchen für die Programmauswahl, engagierte Sängerinnen und Sänger, ein gutes Miteinander im Chor und ein interessiertes Publikum.“
Monika Brocks, Geschäftsführerin Schwäbischer Chorverband e.V.

Wir sind Mitglied in zwei Chorverbänden: dem Schwäbischen Chorverband und dem Verband Deutscher Konzertchöre. Wir profitieren von den Leistungen dieser Verbände, z.B. Versicherung unserer Sängerinnen und Sänger, Abwicklung von GEMA-Gebühren, Ansprechpartner für rechtliche Fragen aller Art. Der Schwäbische Chorverband und der zugehörige Stadtverband Wilhelm-Hauff-Chorverband Stuttgart unterstützen uns ganz praktisch mit Rat und Tat für gemeinsame Projekte im Raum Stuttgart und mit der finanziellen Förderung besonderer Projekte. Als rein ehrenamtlich aufgestellter Chor sind wir auf jeden Euro angewiesen und es tut gut, starke und erfahrene Verbände im Rücken zu haben.

Konzertreise nach Wien

Konzertreise nach Wien

Von 31. Mai bis 3. Juni 2018 ist die Singakademie Stuttgart zu Gast in Wien.

Freitag, 1. Juni 2018
Peterskirche
Beginn 20 Uhr

Samstag, 2. Juni 2018
Stephansdom
Beginn 12:45 Uhr

Samstag, 2. Juni 2018
Gustav-Adolf-Kirche Wien-Gumpendorf
Beginn 20 Uhr

Ode an die Nacht – Stuttgarter Chortage

12. Stuttgarter Chortage

Im Rahmen der 12. Stuttgarter Chortage vom 13. bis 22. April
2018 gestaltet die Singakademie Stuttgart ein Konzert in der Liederhalle.

Stuttgarter Uraufführung
Harald Weiss – Ode an die Nacht
21. April 2018, 18 Uhr
Liederhalle Stuttgart, Mozartsaal

Die „Ode an die Nacht“ vollendet das „Darkness Project“ von Harald Weiss. Der Komponist setzt sich in diesem  Zyklus mit den Themen Nacht, Dunkelheit und Finsternis auseinander.

Uraufgeführt wurde das Werk am 24. Februar 2017 in Berlin.

Zur Konzertankündigung.

Weitere Informationen zu den Stuttgarter Chortagen erhalten Sie hier.